Das Jahr 2021 ist für uns ein besonderes Jahr – denn wir feiern 15 Jahre „neuer“ Alpenhof, seit dem Neubau 2006! Seitdem ist eine ganz schöne lange Zeit vergangen, in der sich wiederum einiges getan hat, wie etwa der Bau des Mitarbeiterhauses 2015, der Umbau 2017 im ALPENGARTEN, die Übernahme des Alpenhofs 2018 durch Klaus und Gabriela Dengg jun. oder die Umgestaltung 2019. Während dieser ganzen Zeit ist aber stets eines gleichgeblieben: Unsere Werte!

Ein Rückblick ins Jahr 2006: Der „neue“ Alpenhof entsteht

Vor genau 15 Jahren haben wir uns gemeinsam entschlossen, dass wir unseren Traum vom Alpenhof als gemütliches, familiäres Spitzenhotel Realität werden lassen wollten. Wir wollten unseren Gästen ein ganz besonderes Urlaubszuhause in Hintertux bieten, das Genuss, Entspannung und Aktivsein miteinander vereinte. Der „alte“ Alpenhof hatte damit ausgedient, er sollte einem modernen, hochwertigen Neubau weichen. Über ein dreiviertel Jahr hat die gesamte Familie Dengg in Folge zusammengearbeitet, um diesen Traum schließlich zu verwirklichen: Klaus sen. und Klaus jun. haben als Bauherren den Ablauf organisiert und alles überwacht, während ich mich als Innenarchitektin, Planerin und Dekorateurin so richtig kreativ austoben konnte. Wir haben unser Herzblut, unsere Leidenschaft und unseren Arbeitseifer hineingesteckt, um den Alpenhof zu erschaffen, wie Sie ihn heute kennen.

Das passierte bis jetzt - Weiterentwicklung bis 2021

2006 entstand der gesamte Hotelbau mit Vitalis SPA, Panorama-Terrasse, Tiefgarage, Sporthalle und Spielraum für die Kinder. Endlich konnten unsere Gäste mit exklusivem Komfort die schönen Berge in Hintertux so richtig genießen. 2010 fügten wir dem noch den Kosmetik- und Emotion-SPA-Raum hinzu, um unsere Gäste weiter ganzheitlich zu verwöhnen. 2015 widmeten wir uns dem Wohl unserer Mitarbeiter – denn mit ihnen steht und fällt schließlich der Alpenhof. 42 voll ausgestattete Garconnieren bieten ihnen nun höchsten Komfort zum Wohlfühlen, um auch nach manch anstrengenden Arbeitstagen, die so ein Hotelleben schließlich immer mal mit sich bringt, zu entspannen.

Aber es geht noch weiter mit den Veränderungen: 2017 wurde der ALPENGARTEN um den 40 m² großen Panorama-Außen-Whirlpool erweitert und ein ganz besonderer Umschwung bzw. Generationenwechsel stand 2018 bevor: Klaus jun. und seine Frau Gabriela Dengg übernahmen das Ruder im Alpenhof. Weitere wichtige Umbauten folgten: So 2019 die Umgestaltung zahlreicher Hotelbereiche, wie des Buffetbereichs, des Familien-Ruheraums, des Restaurants, der Küche u.v.m. Schließlich folgte 2020 noch die Renovierung der 41 Junior Suiten „Enzian“ mit ökologisch geprüften Rohstoffen.

Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
LupeUmbau Terrasse
LupeUmbau Außenbereich
LupeUmbau 2006
arrow-next
arrow-next

Hier sind wir heute!

2020 war natürlich eine ganz besondere Herausforderung, der wir uns widmen mussten. Sie hat aber auch gezeigt, dass wir gemeinsam auch solche schwierige Zeiten überwinden und daraus das Beste machen können. So ist z. B. die Idee der Take-away-Genussboxen aus der Küche von Maximilian Stock entstanden und viele weitere kleine Ideen und schon lange aufgeschobene Projekte unserer Familie konnten nun endlich verwirklicht werden! Während all dieser (oft turbulenten) Zeiten haben wir aber stets an unseren Werten festgehalten: Authentizität, Menschlichkeit und Heimatverbundenheit sind zentrale Säulen unserer Alpenhof-Mentalität. Und egal wie viele Umbauten es gegeben oder ob die jüngere Generation die Führung im Alpenhof übernommen hat – diese Dinge sind uns immer am Herzen gelegen und tun es natürlich auch weiterhin. So hat der Alpenhof zwar sein Gesicht über die Zeit gewandelt, in seinem Kern ist er aber immer derselbe geblieben. Und damit auch für die Gäste stets ein wiedererkennbar, vertrauter Ort, ein Urlaubszuhause, eine gemütliche Bleibe für besondere Tage.

Haus Alpenhof Hinteransicht Sommer

Da ist die Freude natürlich umso größer, wenn unsere Leidenschaft und die Arbeit, die wir in den Alpenhof stecken, auch noch ausgezeichnet werden – so etwa gerade jetzt im September 2021: Landeshauptmann Günther Platter hat den Familien Klaus Dengg und Franz Dengg die Auszeichnung „Tiroler Tourismuspioniere“ verliehen und damit ihre herausragende Leistung im Tourismus in Tirol und ihren Beitrag zur Entwicklung der Region gewürdigt.

Wenn ich zurückblicke, erstaunt mich wirklich immer, was wir schon alles geschafft haben. Und dann blicke ich in die Zukunft, sehe meine Enkel an und weiß: da wird noch einiges kommen. Darauf bin ich schon sehr gespannt und weiß dennoch stets, dass der Alpenhof mit seinen Werten stets so bleiben wird, wie wir ihn kennen und lieben.

Bis bald,

Ihre Gabi Dengg sen.

Und die Familie Dengg

Familie Dengg
LupeFamilie Dengg 2011
LupeFamilie Dengg
LupeFamilie Dengg 2014
LupeFamilie Dengg 2015
LupeFamilie Dengg 2016
LupeFamilie Dengg 2017
LupeFamilie Dengg 2018
LupeFamilie Dengg 2019
LupeFamilie Dengg 2020
LupeGastgeberfamilie Dengg
arrow-next
arrow-next