Die Zeit des Sonnenskilaufs am Hintertuxer Gletscher

Mildere Temperaturen, sonnige Aussichten und bestens präparierte Pisten: Jetzt beginnt die Zeit der Sonnenskifahrer am Hintertuxer Gletscher. Bessere Zutaten als diese kann es fast nicht geben für absoluten Wedelgenuss. Zur Krönung warten dann auch noch feine Entspannung nach ausgiebigen Skitagen sowie köstliche regionale Kulinarik zur Stärkung hier bei uns im Alpenhof.

Sonne, Gletscher – Skifahren!

Der Blick aus dem Fenster sagt eigentlich schon alles: Die Sonne steht hoch am Himmel, keine Wolke trübt den blauen Himmel und darunter liegen die weißverschneiten Berge und der Hintertuxer Gletscher mit seinen schönen 60 Pistenkilometern, die nur noch auf uns warten. Der Sonnenskilauf hier bei uns ist wirklich eine Genusszeit für alle Skifahrer und Snowboarder. Die Temperaturen sind auch schon etwas milder, kündigen vom nahenden Frühling, und man fühlt sich sogleich voller Energie und Tatendrang. Die viele Sonne tut uns richtig gut und wo könnte man das Wetter besser in allen Zügen auskosten als auf der Piste? Es lohnt sich, in frühen Stunden loszuziehen und erst wieder vom Berg herabzukommen, wenn die Lifte schließen.

Hotel Alpenhof im Winter

Sonnige Pisten auf über 3.000 m

Egal wie die Schneelage im Tal unten aussieht – am Hintertuxer Gletscher herrschen jedenfalls stets beste Verhältnisse, um über die Pisten zu sausen. Vom Alpenhof aus geht’s in knapp 1 Minute mit dem Skibus zur Talstation der Gletscherbahn und von dort hinauf bis auf über 3.000 m. Bei herrlichem Sonnenwetter reicht der Blick von hier oben schier ewig. Gipfel um Gipfel tun sich auf. Und jetzt Skier anschnallen (oder natürlich das Snowboard) und Kurve um Kurve genießen Sie die bestens präparierte Piste. Die frische Bergluft füllt die Lungen, die Sonne glitzert auf dem Schnee und auf der Haut. Auf diesen Moment freue ich mich immer. Wenn Geschwindigkeit, gutes Fahrgefühl und die Freude an der Natur zusammenkommen. So könnte ich ewig fahren. Irgendwann kommt man doch am Lift unten an. Aber es geht ja immer wieder schnell nach oben! Insgesamt warten 60 Pistenkilometer, also mehr als genug, um ganze Tage mit feinstem Wedelgenuss zu füllen.

Paar macht Pause beim Skifahren

Zwischendurch die verdiente Rast

Herrlich ist aber auch ganz ehrlich die Rast. Einfach mal an einer der gemütlichen Bergrestaurants Halt machen und kurz verschnaufen. Das Tuxer Fernerhaus auf 2.660 m oder die Panoramaterrasse 3.250 m eignen sich ideal dafür. Ein Liegestuhl in der Sonne, Beine ausstrecken, vielleicht etwas Warmes oder Gekühltes dazu, und Augen schließen. Oder natürlich in die Ferne schweifen. So lässt es sich aushalten. Wer sich gut erholt hat, schafft dann bis zum Liftschluss noch ein paar Kilometer. Dann schleicht sich langsam Müdigkeit in den Beinen ein und die Freude auf wohlige Wärme und feine Erholung im Alpenhof steigt. Der Vitalis SPA mit seiner Vielfalt an Verwöhn-Möglichkeiten für Körper und Seele lockt. Ebenso wie unsere mit 3 Hauben prämierte regionale Genussküche zum Tagesausklang. Nichts wie runter und rein in die gute Stube. Die Pisten sind am nächsten Tag wieder bereits für ausgefüllte Stunden beim Sonnenskifahren!

Die Zeit des Sonnenskifahrens ist in Hintertux für unsere Gäste immer wieder ein wunderbares Erlebnis. Wenn gute Luft, eine kraftvolle Natur, tolles Wetter und die Freude am Skisport zusammenfinden, sind unvergessliche Augenblicke garantiert.

 

Wir freuen uns darauf, mit ihnen diese schöne Gletscherfrühlingzeit zu genießen!

Bis bald,

Ihre Gabi Dengg sen.
Und die Familie Dengg

Skiabfahrt im Zillertal