Auch wenn zurzeit noch nichts so ist, wie wir es kannten: Die Natur ist und bleibt für uns ein Ruhepol, dem die ganzen Ereignisse in der Welt nichts anhaben können. Sie ist ein Erholungsort, Kraftspender und Inspirationsquell. Gerade jetzt finden wir in Hintertux viel Zeit, die frische Luft, die Berge und den Neuschnee zu genießen. Mit dem langsam erwachenden Frühling wächst bei uns aber auch die Zuversicht, unsere Gäste bald schon wieder im Alpenhof begrüßen zu dürfen.

Mein liebster Erholungsort

In dieser turbulenten Zeit brauchen wir alle einen Ort, an dem wir Kraft tanken, uns sammeln, nachdenken und wieder Luft holen können, bevor es wieder zurück in den Alltag geht. Für mich ist dieser Ort schon immer die Natur hier bei uns in Hintertux gewesen. Wenn es vor die Tür geht, atme ich schon gleich die klare, frische Luft ein, die uns umgibt. Mein Kopf wird wieder frei und ich fühle mich direkt viel besser. Wenn ich draußen bin, ganz für mich, umgeben von den Tuxer Bergen, die Kraft und Ruhe ausstrahlen, komme ich wieder bei mir an. Hier finde ich Inspiration, Energie und Gelassenheit. Mit jedem Schritt ein Stück mehr. Gerade die Zwischenzeit, bis wir endlich wieder unsere Gäste begrüßen dürfen, nütze ich aus, um die Natur in allen Zügen zu genießen und mich auf andere Gedanken zu bringen.

Verschneite Gipfel im Zillertal

Wir genießen die Natur

Noch sind die Berge und Hintertux in ein dichtes, weißes Gewand gehüllt. Gerade hat es wieder geschneit und der Frühling lässt noch ein wenig auf sich warten. So unternehme ich ausgedehnte Spaziergänge im Schnee rund um den Ort oder machen mich auf zum einen oder anderen Schwung am Hintertuxer Gletscher. Die Pistenbedingungen sind toll zurzeit – ich wünschte, Sie könnten gerade ebenfalls davon profitieren wie wir. Bis in Tal hinab geht es, etwa auf der „Schwarzen Pfanne“, die letztens ganz in frischen Pulverschnee gehüllt war. Ich freue mich aber auch schon, wenn der Frühling sich durchsetzt und wir die ersten bunten Frühlingsboten in unserem Garten entdecken. Und mit dem Frühling wächst auch die Zuversicht in unserem Herzen, dass der Alpenhof sich demnächst wieder mit Leben füllt.

Panoramablick Hintertuxer Gletscher

Frühlingsbeginn & Sehnsucht

Der Frühling ist eine heitere Zeit, in der alles zu neuem Leben erwacht. Die Sonne, die wärmeren Temperaturen, die sprießende Natur mit ihren bunten Blumen – all das trägt dazu bei, dass wir uns positiv und allem gewachsen fühlen. Noch lässt sich zwar nicht genau sagen, wann und wie, aber sobald es geht, sind wir wieder offen und bereit, Sie bei uns im Alpenhof willkommen zu heißen. Wir denken an die vielen schönen Momente, die uns alle ganz sicher erwarten. Wie etwa an den Bergsommer, mit all den schönen Aktivitäten draußen zwischen 1.500 und 3.250 m, oder an unsere jährliche Stammgästewoche.

In der Zwischenzeit genießen wir weiter die kraftvolle Hintertuxer Natur, schauen ihr beim Erwachen zu und freuen uns umso mehr, wenn wir all das schon bald mit Ihnen teilen können.

Bis bald,
Ihre Gabi Dengg sen.
Und die Alpenhof-Familie